Dienstag, 9. Februar 2016

Ottobre Shirt Raide / Cool Baboon

Heute zeige ich Euch mal wieder ein genähtes Shirt für meinen Sohn. Bisher habe ich die Stoffe für ihn immer selbst ausgesucht. Aber als ich im letzten Jahr zwischen den Feiertagen am Laptop saß und im Internet nach schönen Stoffen Ausschau hielt, setzte er sich einfach dazu und zeigte mir Stoffe, die ihm gefallen. Als sie hier eintrafen war die Freude groß und er musste sie erst einmal ausbreiten und in voller Größe bestaunen. Sofort hatte er Vorstellungen zur Verarbeitung - aus dem Stoff 'Cool Baboon' von Hamburger Liebe sollte ein Shirt entstehen.

Ich verbrachte einige Zeit mit der Suche nach dem richtigen Schnittmuster. In der Ottobre 6/2012 wurde ich dann fündig: das Shirt 'Raide' sollte es werden.

Die Bündchen an den Ärmel sind laut Schnittmuster so nicht vorgesehen - sie sollen eigentlich nur gesäumt werden. Ich mag das jedoch nicht so gerne und habe die Ärmel also entsprechend gekürzt und mit Bündchen versehen.


Vorder- und Rückenteil habe ich zusätzlich mit Applikationen aus der Webkante des Stoffes verziert. Ich mag solche Details einfach zu gerne. Sie geben dem Kleidungsstück die Individualität und machen es damit einzigartig.


Abschließend möchte ich Euch noch zwei Tragebilder zeigen. Das Shirt passt wirklich super und ich bin ein wenig traurig, dass das Schnittmuster nur bis zur Größe 128 ausgelegt ist. So werde ich mich demnächst nach einem anderen Schnitt umsehen müssen. Jetzt erfreue ich mich jedoch erst einmal an dem neuen selbstgenähten Kleidungsstück. :o)



Liebste Grüße und einen schönen Tag!
Ulrike



verlinkt bei:
Creadienstag
Made4Boys
Handemade on Tuesday




Dienstag, 12. Januar 2016

Willkommen im neuen Jahr!

Nach einer  kleinen Pause melde ich mich ausgeruht und mit vielen kreativen Ideen zurück.
Ihr hattet hoffentlich ein schönes Weihnachtsfest und seid gut ins neue Jahr gestartet!?
Mein Unser Weihnachtsgeschenk lag mit etwas Verspätung unter dem Baum, denn der Liebste und ich hatten uns erst kurz vor dem Fest dazu entschlossen, uns ein gemeinsames Geschenk zu machen -einen Schneideplotter-. Leider schaffte es das Paket dann tatsächlich nicht mehr pünktlich. Und da Geduld nicht unbedingt zu meinen Stärken zählt, nutzte ich die Zeit um mich vorab mit der Software vertraut zu machen, schaute Anwendungsvideos und stöberte im Netz nach Ideen und Anregungen.


Mittlerweile sind hier ein paar neue Dinge entstanden, die ich Euch auf keinen Fall vorenthalten möchte. Da der Plotter mit ein paar Folien geliefert wurde konnte ich gleich loslegen und habe mich erst einmal an einem Schlüsselanhänger versucht.


Weiter ging es dann mit einem kleinen Täschchen. Den Stoff dafür hatte ich beim Einkaufsbummel in der Lübecker Filiale von 'Stoff und Stil' erstanden. Zum Glück ist das Einkaufszentrum 'LUV' sehr familienfreundlich und so mussten sich meine Liebsten während meines Aufenthalts im Stoffhimmel nicht langweilen. ;o)


Namenszüge und Applikationen muss ich jetzt nicht mehr sticken sondern kann sie in den verschiedensten Schriftarten und -größen mit dem Schneideplotter erstellen und aufbügeln. So ergeben sich fast unendliche Möglichkeiten zur Gestaltung von Nähprojekten.



Vor ein paar Tagen habe ich mir weitere Folien bestellt, sie werden hier hoffentlich bald eintreffen. Auch das mehrfarbige Plotten reizt mich sehr, aber ich möchte mal nicht so voreilig sein und werde mich ganz langsam an das Thema heranarbeiten. :o) Mal schauen, wohin die Reise geht....

Habt einen schönen Tag!
Liebste Grüße
Ulrike



verlinkt bei:
Creadienstag
Taschen und Täschchen

Dienstag, 22. Dezember 2015

#‎farbenmixadventskalender2015‬ - der Fünf-Fach-Organizer

Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass das Farbenmix-Team in der Vorweihnachtszeit ein gemeinsames Taschennähen veranstaltet. Und so wurde auch in diesem Jahr im Rahmen des Adventskalenders 14 Tage lang jeweils ca. 15 Minuten genäht um danach eine neue Tasche in der Hand zu halten.


Auch ich habe in diesem Jahr wieder mitgenäht. Nicht jeden Tag, sondern an zwei Nachmittagen habe ich alle Schritte aufgeholt. Und es hat wirklich sehr großen Spaß gemacht.


Mittlerweile habe ich so viele schöne Fünf-Fach-Organizer gesehen - einfach toll! Und so möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich beim Team von Farbenmix für diese schöne Aktion bedanken! Die Nähschritte waren super beschrieben und bebildert - es hat einfach alles gepasst!


Meine Tasche wird mich im kommenden Jahr auf die Märkte begleiten, denn so habe ich Quittungs- und Bestellblöcke, Stifte und anderen Schreibkram immer beieinander. Für eine ordnungsliebende Person wie mich ist diese Tasche also nicht nur hübsch anzusehen sondern auch noch ein praktischer Begleiter.


Demnächst werde ich wohl noch eine Handschlaufe oder einen Schultergurt nähen, den ich dann mit einem Karabiner am D-Ring befestigen kann. Aktuell befinde ich mich allerdings noch in der Entscheidungsphase. ;o)

Viele weitere Fünf-Fach-Organizer findet ihr in der Farbenmix Galerie [klick].

Liebste Grüße!
Ulrike


verlinkt bei
Creadienstag
Taschen und Täschchen




Dienstag, 24. November 2015

Restaurantgutschein verschenken

Heute zeige ich Euch ein Projekt aus der Kategorie 'Dinge, die die Welt nicht braucht'. ;o)
Wer von Euch in der ehemaligen DDR aufgewachsen ist kennt sie vielleicht noch: die Bestecktaschen. In der Schule mussten wir damals unser eigenes Besteck mitbringen, um am Essen teilnehmen zu können. Dazu gab es ein Geschirrhandtuch von Mutti mit, damit man das Besteck auch nach der Benutzung abtrocknen konnte, nachdem man es voher in einem großen Wassereimer abgespült hatte. Wer hier Letzter war hatte definitiv schlechte Karten *örgs*. Später gab es dann Besteck für Alle und die Bestecktaschen verloren ihre Daseinsberechtigung. ;o)

Nun bekam ich von lieben Kolleginnen die Anfrage, ob ich nicht so eine Bestecktasche nähen könnte. Eine Kollegin feiert demnächst einen großen Geburtstag und soll einen Restaurantgutschein geschenkt bekommen. Auch sie kennt die alten Bestecktaschen noch und wird hoffentlich herzlich darüber lachen, wenn sie ihr Geschenk hübsch verpackt mit Geschirrhandtuch und Besteck öffnet. Ob sie diese dann tatsächlich auch mit ins Restaurant nimmt bezweifle ich allerdings. ;o)



Seid ganz lieb gegrüßt!
Ulrike

verlinkt bei 

Dienstag, 10. November 2015

SnapPap bestempeln [Werbung]

Letzte Woche habe ich Euch hier ein erstes Mäppchen mit einer Applikation aus SnapPap gezeigt. Heute geht es weiter mit zwei kleinen Kosmetiktäschchen, für die ich kleine Label hergestellt habe. 

Zum Geburtstag bekam ich von meiner lieben Freundin zwei schöne maritime Stempel geschenkt. Ein paar maritime Stoffe hatte ich ohnehin vorrätig und auch ein Stempelkissen*, mit dem man Stoff bestempeln kann, hatte ich vor einiger Zeit im Bastelladen gekauft.

Es war also alles vorhanden und so konnte ich gleich eine spontane Idee umsetzen. Nach ein paar Probedrucken klappte das bestempeln des SnapPaps ganz wunderbar. Die Stempelfarbe habe ich dann mit dem Bügeleisen fixiert, so kann sie bei der Wäsche tatsächlich nicht ausgewaschen werden. Das SnapPap ist ja ohnehin wasch- und bügelbar.





Durch das Bestempeln des SnapPaps ergeben sich so viele neue Möglichkeiten. Man kann Namen oder Motive stempeln und diese dann in das Nähstück einarbeiten. Mit verschiedenen Stempelfarben lassen sich die Motive sogar noch bunter gestalten. Kinder können die bestempelten Label sogar mit Stoffmalstiften* ausmalen und sich so ihr ganz eigenes Nähstück erschaffen.
Ich hoffe, ich konnte Euch mit meinen SnapPap-Beispielen eine wenig inspirieren. Alle Projekte dazu findet ihr hier [klick].

Liebste Grüße & bis bald!
Ulrike


verlinkt bei:
Creadienstag

Taschen und Täschchen

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...